BHP25_header.jpg
EinsatzkräftegrundausbildungEinsatzkräftegrundausbildung

Die Einsatzkräftegrundausbildung - Grundlage der ehrenamtlichen Bereitschaftsarbeit

Kreisbereitschaftsleiter

Herr
Holger Noetzel

Daimlerring 8
31135 Hildesheim

Tel:  05121 16 84 - 0
Fax: 05121 16 84 - 30

holger.noetzel(at)drk.
hildesheim-marienburg.de

Zugführer

Herr
Antonio Rehberg

Tel. 0176 90793919

einsatzzug(at)drk.
hildesheim-marienburg.de

Einsatzkräftegrundausbildung Modul Einsatz

Grundlagen der Einsatzlehre:
Was ist der DRK-Einsatzzug
Wie funktioniert ein Rotkreuz Einsatz
Wer ist Leiter, wer Führer
Grundlagen Helferschutz
Grundlagen Zivil- und Katastrophenschutz
Regelwerke und Ordnungen
Kartenkunde

Einsatzkräftegundausbildung Modul Betreuungsdienst

Was ist der Betreuungsdienst

Was verbirgt sich alles hinter dem Betreuungsdienst
Die Fachgruppe Betreuung im Einsatzzug
Grundlagen der Betreuung
Grundlagen des Verpflegungsdienstes

Einsatzkräftegrundausbildung Modul Technik und Sicherheit

Einführung und Beschreibung des Fachdienstes Technik und Sicherheit
Gefahren an der Einsatzstelle und Unfallverhütung,
Umweltschutz,
Brandschutz,
Handwerkzeuge und Arbeitsmittel,
Mitfahren auf Einsatzfahrzeugen,
Umgang mit Strom und elektrischem Gerät,
Zeltbau,
Gefahrstoffe im DRK

Technikausbildung Gerätewagen (zusätzlich 10 Unterrichtseinheiten)

Ausstattung der Gerätewagen allgemein,
Umgang mit dem Wasserversorgungssatz,
Flüssiggasanlagen,
erweiterter Brandschutz,
Ladungssicherung,
Leitern und Tritte,
Fahrzeugeinweisen praktisch,
Aufbau des Aggregateabstellplatzes und Umgang mit elektrischen Betriebsmitteln,
Membranzelt,
1000 Punkteregel Gefahrgut

Einsatzkräftegrundausbildung Modul Sanität

Einführung und Einsatzanlässe

erweiterte Grundlagen der Ersten Hilfe
Mitwirkung im Sanitätsdienst
Ablauf eines Sanitätseinsatzes
Umgang mit der Trage
Dokumentation von Hilfeleistungen