Das Ehrenamt des DRK. Foto: M. Richter / DRK e.V.
EhrenamtHilfe als Ehren-Amt

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Engagement
  3. Ehrenamt

Ehrenamt im DRK - hier werden Sie gebraucht

Das Deutsche Rote Kreuz ist dort, wo Menschen Hilfe benötigen - sei es nach einem Verkehrsunfall, einer Naturkatastrophe oder bei alleinlebenden Senioren. So unterschiedlich die Situationen sind, in denen Menschen Hilfe brauchen, so vielfältig sind auch die Aufgaben, die unsere ehrenamtlichen Helfer tagtäglich übernehmen.

Ansprechpartnerin

Frau
Petra Lindinger

Louise-Cooper-Str. 1
31135 Hildesheim

Tel:  05121 16 84 - 29
Fax: 05121 16 84 - 30

petra.lindinger(at)drk.
hildesheim-marienburg.de

Mehr als 400.000 Ehrenamtliche engagieren sich bereits neben Beruf, Studium oder Schule beim Deutschen Roten Kreuz. Es sind Menschen jeden Alters, jeder Hautfarbe und Religion und mit ganz unterschiedlichen Lebensgeschichten. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam: Sie helfen Menschen in Not.

Der Mensch im Mittelpunkt – Ehrenamt beim DRK

Viele Talente und eine Idee: Menschen in Not helfen. Darum geht es beim Roten Kreuz. Und es freut uns, dass Sie sich dafür interessieren. Denn Sie werden gebraucht.

Ob Seniorenbetreuung, Hilfe nach Unfällen oder Katastrophen, Dienste in Kleiderkammern oder Suppenküchen, Sanitätsdienst bei Veranstaltungen, Begleitung von Flüchtlingen, Kinder- und Jugendarbeit und vieles mehr: Die Möglichkeiten, ehrenamtlich beim DRK mitzumachen, sind so vielfältig wie das Rote Kreuz selbst:

Aktiv helfen - Ehrenamt beim DRK

Altenpflege, Senioren, Pflege
Foto: M. Wodrich / VdS

Wir haben für jeden eine passende Möglichkeit sich freiwillig im Deutschen Roten Kreuz zu engagieren. Wir bieten Ihnen zahlreiche Bereiche in denen Sie sich sinnvoll für andere einsetzen und Teil einer weltweiten Gemeinschaft werden können.

Engagieren Sie sich beim DRK!

So können Sie sich zeitlich begrenzt für ein Projekt engagieren. Oder spontan als Helfer einspringen, wenn bei Sturm- oder Flutkatastrophen viele helfende Hände gebraucht werden.

Sie können aber auch aktives Mitglied werden und so das Rote Kreuz mitgestalten. Denn wir bieten viel Raum für Mitbestimmung – zum Beispiel können Sie die Verbandsleitungen wählen oder selbst ein Amt übernehmen und Menschen führen.

Egal, wofür Sie sich entscheiden: Mitmachen kann jeder, der anderen helfen will. Niemand braucht Vorkenntnisse, denn wir schulen alle, die sich engagieren möchten. Wer schon Erfahrungen hat, kann sein Wissen bei uns vertiefen und sich spezialisieren.

  • Für alle Fälle - die Bereitschaften

    Kreisbereitschaftsleiter

    Herr
    Holger Noetzel

    Louise-Cooper-Str. 1
    31135 Hildesheim

    Tel:  05121 16 84 - 0
    Fax: 05121 16 84 - 30

    holger.noetzel(at)drk.
    hildesheim-marienburg.de

    In allen kleinen und großen Notlagen können sich die Menschen auf unsere Bereitschaften verlassen - angefangen von der Erste-Hilfe-Ausbildung über die Versorgung von Verletzten nach Unfällen bis hin zum Suchdienst. Mehr als 170.000 Menschen sind hier schon aktiv - werden auch Sie es!
    Mehr zu den Bereitschaften

  • Für Herz und Seele - die sozialen Dienste
    Das Ehrenamt des DRK.
    Foto: A. Zelck / DRK e.V.

    Hier ist Herz gefragt: Die Freiwilligen der Sozialen Dienste stehen in persönlichen und sozialen Notlagen zur Seite, spenden Mut und eröffnen neue Perspektiven. So helfen sie etwa jungen Menschen bei der Arbeitssuche, stehen Angehörigen von Schwerkranken bei oder unterstützen Senioren. Werden auch Sie Helfer mit und für's Herz. Mehr zu den Sozialen Diensten

  • Für junge Engagierte - Das Jugendrotkreuz

    JRK-Leiter

    Herr Ersu

    Louise-Cooper-Str. 1
    31135 Hildesheim

    Tel:  05121 16 84 - 0
    Fax: 05121 16 84 - 30

    jrk(at)drk.
    hildesheim-marienburg.de

    Jugend hilft! – so lautet das Motto der ca. 5.500 Jugendgruppen, in denen sich bereits Kinder ab sechs Jahren engagieren. Sie organisieren internationale Begegnungen, leisten Erste Hilfe als Schulsanitäter oder lassen sich als Streitschlichter ausbilden. So werden Werte wie Toleranz und Verantwortung vermittelt. Das macht nicht nur Spaß, sondern auch stark für die Zukunft.
    Mehr zum Jugendrotkreuz

  • Was bietet Ihnen das DRK?
    Das Ehrenamt des DRK.
    Foto: M. Handelmann / DRK e.V.

    Wenn Sie beim DRK ehrenamtlich aktiv werden, sind Sie nicht allein. Bei Problemen oder Fragen gibt es immer einen Ansprechpartner, der Ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht.

    Ihr Engagement beim DRK soll Sie fordern, aber nicht überfordern. Deshalb bekommen Sie Aufgaben, die zu Ihren individuellen Stärken passen. Zusätzlich stärken wir gemeinsam in Aus- und Weiterbildungen Ihre Fähigkeiten. Auch im Umgang mit speziellen technischen Geräten, die für die Arbeit beim DRK notwendig sind, werden Sie geschult. Stärken stärken – das ist die Devise.

    Und natürlich entscheiden Sie selbst, wie viel Zeit Sie dem DRK schenken können und möchten.

  • Wer kann mitmachen?
    Das Ehrenamt des DRK.
    Foto: P. Citoler / DRK e.V.

    Beim Deutschen Roten Kreuz ist jeder willkommen, der anderen Menschen helfen will. Egal ob Sie sich im sozialen Bereich, im Rettungsdienst, der Wasserwacht oder in der Ausbildung von Rettungshunden engagieren wollen. Beim DRK findet jeder eine passende Aufgabe. Wenden Sie sich an uns, wir beraten Sie gerne!

    Übrigens: Auch Kinder und Jugendliche können bei uns mitmachen, im Jugendrotkreuz!

  • Anerkennung
    Das Ehrenamt des DRK.
    Foto: P. Citoler / DRK e.V.

    Wer so viel gibt wie unsere vielen freiwilligen Helfer, soll auch etwas zurückbekommen! Deshalb verleiht das DRK verschiedene Auszeichnungen: so zum Beispiel das Ehrenzeichen des Deutschen Roten Kreuzes, Ehrennadeln für langjährige Mitgliedschaft oder die Henry-Dunant-Plakette. Damit wollen wir uns für tolle Leistungen bei unseren Ehrenamtlichen bedanken!

    Mit Ihrem Freiwilligen Engagement helfen Sie Menschen und darauf können Sie stolz sein. Zeigen sie es auch und überzeugen Sie so z.B. Ihren zukünftigen Arbeitgeber von sich. Wir stellen Ihnen gerne Nachweise für Ihr soziales Engagement aus, die Sie beispielsweise einer Bewerbung beilegen können.

  • Auslagenerstattung
    Das Ehrenamt des DRK.
    Foto: D. Winter / DRK e.V.

    Wie das Wort schon sagt, ein Ehrenamt wird "der Ehre wegen" ausgeübt, und nicht aus materiellen Gründen. Auch das freiwillige Engagement beim DRK ist unentgeltlich.

    Es sollen Ihnen durch Ihre ehrenamtliche Tätigkeit aber auch keine Kosten entstehen. Deshalb werden Ihnen zum Beispiel Dienstfahrzeuge zur Verfügung gestellt sowie entstandene Ausgaben für Übernachtungen und Verpflegung erstattet.

    Und natürlich sind Sie beim DRK gegen Unfälle versichert. Die Sicherheit unserer Aktiven liegt uns ganz besonders am Herzen und ist oberste Priorität im Einsatz!

Das erwartet Sie beim DRK

  • Gemeinsam helfen: Sie werden Teil einer starken Gemeinschaft. Ansprechpartner vor Ort stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
  • Freie Zeiteinteilung: Sie entscheiden selbst, wie viel Zeit Sie für Ihre Tätigkeit beim DRK investieren.
  • Stärken fördern: Zusammen mit Ihnen wählen wir Aufgaben aus, die zu Ihren persönlichen Stärken und Erfahrungen passen. In Aus- und Weiterbildungen schulen wir Sie weiter.
  • Schutzmaßnahmen und Absicherung: Die Sicherheit unserer Aktiven hat oberste Priorität! Dafür sorgen vielfältige Schutzmaßnahmen. Sollte doch einmal etwas passieren, sind Sie über uns versichert.
  • Auslagenerstattung: Das freiwillige Engagement beim DRK ist unentgeltlich. Kosten aber sollten Ihnen dadurch nicht entstehen. Deshalb stellen wir unseren Helfern für Ihre Tätigkeit Dienstwagen zur Verfügung und erstatten Ausgaben für Übernachtungen und Verpflegung bei Fortbildungen.
  • Auszeichnungen und Wertschätzung: Ihr Engagement verdient Wertschätzung! Dazu gehören beispielsweise kostenlose Qualifizierungen, aber auch Urkunden und – für die besonders Tüchtigen – Auszeichnungen.

Werden Sie Teil der Rotkreuz-Familie

Das Besondere: Ehrenamtliche beim DRK gehören einer weltweiten humanitären Bewegung an, die seit über 150 Jahren Menschen in Not hilft. Bei allem, was sie tut, unterscheidet sie nicht nach Freund oder Feind. Sie fragt auch nicht, woher jemand kommt oder an was er glaubt. Was allein zählt, ist die Menschlichkeit. Diese Überzeugung trägt alle Freiwilligen der 190 Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften. Das sind weltweit mehr als 13 Millionen Menschen, allein in Deutschland über 400.000.

Wenn Sie dazu gehören möchten, melden Sie sich einfach bei der Kreisgeschäftsstelle von unserem DRK-Kreisverband oder melden Sie sich hier direkt an. Wir freuen uns auf Sie!